Kultur & Brauchtum

Klassisch & traditionell

"Spitzen"-Kultur. 

Das ZugspitzLand hat nicht nur Trachten und Tradition, tolle Feste und Feiern zu bieten, sondern auch vielfältige Konzerte, Museen und Theateraufführungen.

Lauschen Sie im Juni beim Richard-Strauss-Festival den Klängen und Interpretationen großartiger Künstler.
Den ganzen Sommer über bis Ende September finden vor der wunderbaren Kulisse des Wettersteingebirges und in den malerischen Orten des ZugspitzLandes Konzerte der Musikkapellen statt.

Aber auch weitere Museen und Ausstellungen ganz unterschiedlicher Schwerpunkte und Themen warten auf die Besucher.

Brauchtum – unser wertvollstes Erbe. 

Brauchtum - Tracht, Mundart

In einem Tal, wo Mundart, Tracht und Glaube so lebendig sind wie am Fuße der Zugspitze, werden das ursprüngliche Brauchtum und die Tradition gepflegt. Der Werdenfelser Jahresablauf ist eng mit den kirchlichen Anlässen verbunden. Ob Fronleichnam, Bergmessen, Johannifeuer zur Jahresmitte, Kräuterweihe oder Kirchweih – diese Festlichkeiten werden im ZugspitzLand mit viel Liebe und Sorgfalt begangen.

In den herrlich geschmückten Festzelten, auf den Waldfesten und bei den Bauerntheatern erleben Sie echtes Brauchtum ebenso unverfälscht wie auf den Heimatabenden, die von den Trachtenvereinen organisiert werden. Bei den dargebotenen Tänzen unserer Schuhplattler schmeckt a "guats" Bier und a "bärige" Brotzeit doppelt guat. In der närrischen Zeit wird es leicht unheimlich im Zugspitzland. Dann treiben hier bunte Gesellen in Fleckerlgwand und selbstgeschnitzten Holzmasken ihr Unwesen. Angst haben muss allerdings bei uns niemand, denn die Wesen sind friedlich unterwegs. Mit ihrem eigenartigen, hüpfenden Tanz und den lauten, kupfernen Schellen wollen sie nur den Winter vertreiben. Übrigens: Die Maschkera sind eine Besonderheit unserer Region – ihr Ursprung geht, wie bei fast allen Faschingsbräuchen, bis in die vorchristliche Zeit zurück. "Kleider machen Leute!"... das gilt besonders im ZugspitzLand. An Feiertagen und vielfach auch an Werktagen tragen die Werdenfelser ihre aufwendige Tracht. Denn auch das ist Brauchtum. So gehören Lederhosen mit den bunt bestickten Hosenträgern und Madl in feschen Dirndln zum Ortsbild.

Gäste aus Nah und Fern sind herzlich eingeladen, dabei zu sein, wenn die Einheimischen Tradition und Brauchtum pflegen und feiern.

Und bei einem gemütlichen Miteinander erfährt man oft die interessantesten Geschichten aus der Region.

GRIASS EICH

Ihr Urlaubsbegleiter 2017/18

Hier gehts zur Online Version

DAHOAM

Zugspitzland Sommer
Zugspitzland Winter

Log in