Wandern & Bergsteigen

Bergsteigen und Klettern

Bergsteigen und Klettern

Alpinerlebnisse. 

Das wuchtige Massiv von Deutschlands höchstem Berg

 

Zugspitze, und das Juwel des Werdenfelser Landes, die markante Pyramide der Alpspitze, ziehen im Zugspitzland alle Blicke auf sich. Vielfältig sind die Möglichkeiten in der Region, sich das grandiose Panorama mit dem weltberühmten Duo zu erschließen.

Sanft und nahe an die 2.000er-Grenze reichen die Berge im Ammer- und Estergebirge. Weit darüber hinaus und nahezu hochalpin erheben sich die Gipfel von Karwendel und Wetterstein. Tipp: Das Tourenportal OBB-Map ist ein interaktiver Führer durch die Bergwelt im Zugspitzland, in dem alle Bergfans fündig werden.

Für Gipfel-Stürmer sind besonders die Bergriesen Objekte der Begierde. Der Zugspitz-Aufstieg oder der Klettersteig der Alpspitz-Ferrata sind Klassiker und die Krönung vieler Tourenbücher. Zwei von vielen Beispielen für Routen durch die Kalkfelsen des Zugspitzlands, die das Herz der Alpinisten höher schlagen lassen, aber auch Können und die richtige Ausrüstung voraussetzen.

Auf die Zugspitze führen dabei gleich mehrere Wege. Beliebt sind der Weg durch das Reintal und der Weg durch das Höllental. Bei zweiterer Route führt der Weg von Hammersbach durch die Klamm. Weiter geht es über den Höllentalanger über ein anstrengendes Geröllfeld und den Höllentalferner auf den Gipfel. Ein Flyer des Deutschen Alpenvereins über die verschiedensten Aufstiegsmöglichkeiten zur Zugspitze gibt genaue Auskunft über Länge und Schwierigkeitsgrade.

Unerfahrene begeben sich besser in die Obhut eines Bergführers, der ihnen zudem viel über Flora und Fauna der alpinen Zugspitzwelt verrät. Gemütliche Aufsteiger nehmen auch gerne eine der zahlreichen Bergbahnen in Anspruch. Für alle, dies es dabei auf die Spitze Deutschlands treibt: Der Blick vom 2.962 Meter hohen Zugspitz-Gipfel reicht an klaren Tagen mehr als 200 Kilometer weit. Hier befindet sich übrigens auch Deutschlands einziger Gletscher!

So gefahrlos wie spektakulär können seit 2010 Besucher des „AlpspiX“ die Bergwelt genießen. Acht Meter weit schieben sich die zwei stählernen Aussichtsplattformen ins luftige Nichts an der Bergstation der Alpspitzbahn – 1.000 Meter über dem Abgrund. Hochgefühle mit Zugspitzblick!

Auf sonnenreichen Wegen über bunte Bergwiesen, vorbei an sattgrünen Almen, genial vertikal in Klettergärten oder auf gesicherten Routen: Das Zugspitzland kann mit alpinen Erlebnissen für jedes Können und jede Kondition aufwarten. Überall finden sich gemütliche Berghütten, die zur genüsslichen Einkehr bei einer Tagestour einladen. Wer gerne länger im Zugspitzland verweilt, der kann diese Stützpunkte auch hervorragend als Etappenziel für mehrtägige alpine Touren nutzen.

Tourenvorschläge

Weitere Informationen

In Kontakt bleiben

GRIASS EICH

Ihr Urlaubsbegleiter 2017/18

Hier gehts zu der Online Version

DAHOAM

Zugspitzland Sommer
Zugspitzland Winter

Log in

create an account